KriPoZ – Tagung

Tagungsprogramm

Erstmalig fand am 1. Dezember 2017 unsere KriPoZ – Tagung statt. Es gab fünf Vorträge zu folgenden kriminalpolitischen Themen, an die sich jeweils eine Diskussionsrunde anschloss:

  • Herr Prof. Dr. Martin Heger ist Inhaber des Lehrstuhls für Strafrecht, Strafprozessrecht, Europäisches Strafrecht und Neuere Rechtsgeschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin und sprach über das Thema „Braucht Deutschland einen eigenen Tatbestand für mafiaartige kriminelle Vereinigungen nach italienischem Vorbild?“.
  • Herr Prof. Dr. Edward Schramm ist Inhaber des Lehrstuhls für Strafrecht, Strafprozessrecht, Wirtschaftsstrafrecht, Europäisches Strafrecht und Internationales Strafrecht an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena. Sein Vortrag trug den Titel „Hasskriminalität – Regelungsdefizite im materiellen deutschen Strafrecht“.
  • Herr Ministerialdirigent Dr. Matthias Korte ist Leiter der Unterabteilung RB im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz. Er referierte zu dem Thema „Internal Investigations“.
  • Herr Prof. Dr. Wolfgang Mitsch ist Inhaber des Lehrstuhls für Strafrecht mit Jugendstrafrecht und Kriminologie an der Universität Potsdam und sprach über „Die Probleme der Kollisionsfälle beim autonomen Fahren“.
  • Herr OStA Dieter Kochheim ist bei der Staatsanwaltschaft Hannover tätig. Sein Vortrag beschäftigte sich mit dem Thema „Repressive Datenerhebung nach Maßgabe der neuen Regeln in der StPO und der hypothetische Ersatzeingriff“.

Im Anschluss an die Vorträge gab es eine Podiumsdiskussion zu dem Thema „Einsatz moderner Technologien im strafrechtlichen Ermittlungsverfahren“.
Auf dem Podium nahmen Platz:

Herr Rechtsanwalt Dr. Eren Basar, Wessing & Partner Rechtsanwälte
Herr OStA Dieter Kochheim
Herr Ministerialdirigent Dr. Matthias Korte
Herr Prof. Dr. Tobias Singelnstein, Inhaber des Lehrstuhls für Kriminologie an der Ruhr-Universität Bochum

 

Wir möchten uns bei allen Referenten und Teilnehmern ganz herzlich für Ihre Mitwirkung bedanken!

 

Wir würden uns freuen, Sie wieder auf unserer nächsten KriPoZ – Tagung begrüßen zu dürfen und stehen Ihnen für weitergehende Fragen gerne unter schriftleitung@kripoz.de zur Verfügung.