Herzlich Willkommen auf unserer Homepage KriPoZ.de!

KriPoZ.de ist mehr als eine kriminalpolitische Online-Zeitschrift. Es ist ein kriminalpolitisches Portal, das Gesetzesentwürfe und Stellungnahmen für Sie bereitstellt. Redaktionelle Kurzbeiträge zu einzelnen Gesetzesvorhaben erleichtern den thematischen Einstieg. Daneben erscheint im zweimonatigen Turnus die wissenschaftliche Kriminalpolitische Zeitschrift KriPoZ.
Das Besondere an unserer Homepage ist, dass Sie sich aktiv am kriminalpolitischen Diskurs beteiligen können. So können Sie Kommentare zu den einzelnen Gesetzesentwürfen und Stellungnahmen verfassen und sich zu den wissenschaftlichen Beiträgen unserer Kriminalpolitischen Zeitschrift äußern. Dadurch wird es möglich, die wissenschaftliche Debatte rund um kriminalpolitische Themen dieser Zeit tagesaktuell zu halten und den Austausch der Argumente und Positionen zu beschleunigen. Die Kommentierung von Aufsätzen in der KriPoZ wird Ihnen durch den Link KriPoZ online auf der rechten Seite der Homepage ermöglicht, der Sie direkt zu der HTML-Version der Zeitschrift führt. Daneben haben Sie die Möglichkeit, die Zeitschrift als PDF-Download auf Ihrem Rechner zu speichern.
 
 


 

+++++ AKTUELLE MELDUNGEN +++++

+++ September 2022 +++

16. September 2022: Niedersachsen möchte gesetzliche Grundlage für den Erlass eines (Sicherungs-)Unterbringungsbefehls bei Krisenintervention schaffen

16. September 2022: Stellungnahme des Bundesrates zur Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates zur Festlegung von Vorschriften zur Prävention und Bekämpfung des sexuellen Missbrauchs von Kindern

16. September 2022: Stellungnahme des Bundesrates zur EU-Richtlinie zum Schutz von Personen die Verstöße gegen das Unionsrecht melden

+++ Juli 2022 +++

27. Juli 2022: Bundeskabinett beschliesst Hinweisgeberschutzgesetz 

27. Juli 2022: Gesetz zur Bekämpfung der Verbreitung terroristischer Online-Inhalte und zur Änderung weiterer Gesetze tritt in weiten Teilen in Kraft 

19. Juli 2022: BMJ legt Referentenentwurf zur Überarbeitung des Sanktionenrechts vor 

19. Juli 2022: Gesetz zur Aufhebung des Verbots der Werbung für den Schwangerschaftsabbruch tritt in Kraft 

08. Juli 2022: Bundesrat billigt Aufhebung des § 219a StGB

06. Juli 2022: Die Linke kommt Koalitionsfraktionen zuvor und bringt Gesetzentwurf zur Entkriminalisierung von Cannabis in den Bundestag ein

 

 

 

 

 

 

Unsere Webseite verwendet sog. Cookies. Durch die weitere Verwendung stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Informationen zum Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen.
Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Weitere Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung. Hier können Sie der Verwendung von Cookies auch widersprechen.

Schließen